Abonnieren
Neuigkeiten
Neuigkeiten
25 Oktober

#8 UkraineMEMO: Ukrainische Diaspora in Berlin

Seit dem Beginn des großangelegten Angriffskriegs gegen die Ukraine am 24. Februar 2022 hat die ukrainische Diaspora eine bislang noch nie dagewesene Präsenz in der deutschen Öffentlichkeit. Einzelne kulturelle, humanitäre und politische Organisationen in Berlin schlossen sich zur Allianz Ukrainischer Organisationen zusammen. Sie mobilisieren für Demonstrationen, schaffen nachhaltige Beteiligungsstrukturen und vernetzen sich mit deutschen und internationalen Organisationen.

Die Revolution der Würde und der Beginn der russischen Aggression im Jahr 2014 hat auch für in Deutschland lebende Ukrainer:innen eine Wende markiert. Wie hat sich die ukrainische Diaspora in Berlin seitdem entwickelt? Mit welchen Herausforderungen sehen sich ukrainische Initiativen konfrontiert und welche Visionen haben sie für die Zukunft? Wie viel Raum wird ukrainischen Stimmen und ukrainischer Expertise im deutschen Diskurs gewährt?

Diese und weitere Fragen beleuchten wir mit unseren Gästen:  

Dr. Oleksandra Keudel ist Politikwissenschaftlerin und Beraterin für internationale Organisationen für gute Regierungsführung. In ihrer Forschung konzentriert sie sich auf partizipatorische Demokratie, Antikorruptionsinitiativen sowie lokale Regierungsführung in der Ukraine.   

Nataliya Pryhornytska ist Politikwissenschaftlerin, Aktivistin und Mitbegründerin der Initiative für Wissensaustausch, Empowerment und Kultur (IWEK e.V.) sowie der Allianz Ukrainischer Organisationen. Sie war Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag, beim Think-Tank Zentrum Liberale Moderne und der Europäischen Akademie Berlin.

Moderatorin: Ljudmyla Melnyk  

Sprecher:  Arthur Molt 

Die Episode #8 des Podcasts UkraineMEMO ist auch verfügbar bei:  

Mit seinem Podcast „UkraineMEMO: Interviews, Analysis, Policy Advice“ zeigt das IEP neue Perspektiven auf die Ukraine. Mit Gästen aus Deutschland und der Ukraine diskutiert Ljudmyla Melnyk neue Entwicklungen in den Bereichen der ukrainischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und gibt somit einen Einblick in die Geschehnisse vor Ort, die das Land bewegen. Auch das Verhältnis der Ukraine zu Deutschland und der EU wird dabei stets im Blick behalten.  

Der Podcast UkraineMEMO ist Teil des Projektes „German-Ukrainian Researchers Network“ (GURN 2) und wird vom Auswärtigen Amt gefördert. 

Share
Print